Antenne Steigerwald verabschiedet sich zum 30.11. aus der Medienwelt.

Wer unseren Werdegang ein bisschen verfolgt hat, der kennt die Problematik unseres Senders wegen des Bayerischen Mediengesetzes: Für eine bundesweite Zielgruppe dürfen wir senden, aber nicht speziell für eine regionale, die der Steigerwald nun einmal ist. Näheres dazu siehe Meldung unten auf dieser Seite.

Ein weiteres „normales“ Radio, wie sie bereits zig-fach bestehen, braucht nicht als Webradio zusätzlich auf den Markt drängen. Unser Ziel war es, ganz speziell aus der Region für die Region zu senden, so dass hauptsächlich kleine lokale Unternehmen, Vereine, Touristik und weitere typische Belange unserer Region den Fokus unserer Sendungen dominieren.

Die Resonanz bereits im Vorfeld war gewaltig und wir haben uns auf das Radiomachen für euch gefreut. Direkt nach dem offiziellen Sendestart, dann die Mitteilung der Landesanstalt für neue Medien Bayern: Sorry, so einfach geht das nicht, eine Zulassung gestaltet sich doch etwas schwieriger.

Dazu die juristische Begründung aus dem Bayerischen Mediengesetz heraus mit dem Hinweis, dass die bayerischen Mediengesetze im Herbst geändert werden und dem Medienstaatsvertrag der Länder angeglichen werden sollen.  Damit wären die Türen für ein Senden mit speziell regionalem Inhalt problemlos geöffnet.

„Ok, bis Herbst abwarten und dann durchstarten“, das war unsere zuversichtliche Reaktion darauf. Wie zu erwarten war, ebbte die anfänglich steigende Hörerzahl schnell ab, da jeglicher regionaler Bezug für Monate ausblieb.

Auf erneute Anfrage unsererseits bei der Landesmedienanstalt heißt es jetzt:

„… leider verzögert sich die Novellierung des Bayerischen Mediengesetzes sehr. Mittlerweile gehen wir davon aus, dass die Änderungen erst Mitte 2022 in Kraft treten“.

Und auch dies ist keine zuverlässige Zeitangabe, sondern ein vages „Wir vermuten“.

Da Kosten und personeller Einsatz deshalb auf unbestimmte Zeit weiterlaufen würden, ohne konkrete Aussicht auf Einkünfte, welche die Kosten und den Aufwand halbwegs decken könnten, schließt Antenne Steigerwald nun kurzfristig zum 30. November um Mitternacht seinen Sendebetrieb.

Wir danken allen treuen Hörern, die – ohne dass wir überregional für den Sender geworben hätten – bis nach Mexiko und USA gereicht haben. Bleibt gesund. Euer Antenne Steigerwald Redaktionsteam.

Zur Meldung „Bayerische Gesetze: Antenne Steigerwald darf vorerst nicht regional senden“ vom 2. August.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Antenne Steigerwald verabschiedet sich zum 30.11. aus der Medienwelt.”