Luftreiniger in Burgebrachs Kindergärten und Schulen

Mehr als 200 Luftreiniger in den Schulen und Kindergärten der Verwaltungsgemeinschaft

Noch bevor das neue Schuljahr startet, hat die Gemeinde Burgebrach mobile Luftreiniger angeschafft und drei Schulen und zahlreiche Kindergärten ausgestattet, darunter die beiden Grundschulen Burgebrach und Schönbrunn, die Mittelschule Burgebrach und die Kindergärten St. Anna Burgebrach, St. Otto Burgebrach, St. Virtus Burgebrach und St. Franziskus Schönbrunn. Insgesamt wurden mehr als 200 Geräte für über 100 Räume ausgeliefert und installiert. Durch die Nutzung der mobilen Luftreiniger ist nun für Kinder, Lehrkräfte und Erzieherinnen neben regelmäßigem Händewaschen, Nutzung von Desinfektionsmittel und Lüften des Klassenzimmers, ein ganzheitliches Hygienekonzept gewährleistet.

Im Vordergrund steht die zuverlässige Entfernung von Viren, Feinstaub, Bakterien, Pilzsporen und Allergenen aus den Innenräumen. Laut Herstellerangaben setzt die TPA-Technologie dabei auf ein durch Hochspannung erzeugtes Plasmafeld, das Viren deaktiviert und Keime und anderen Schadstoffe abtötet. Damit entfernen die Luftreiniger 99,9 Prozent der Schadstoffe in der Luft.

Die Wartung und Reinigung der Geräte sei ebenso einfach wie deren Handhabung. Die Filterelemente sollten lediglich regelmäßig mit Wasser gereinigt werden und ließen sich teilweise sogar in der Spülmaschine säubern. Außerdem müssten keine Filter gewechselt werden, so dass die Folgekosten extrem gering blieben. „Neben ihrer Zuverlässigkeit punkten diese Luftreiniger vor allem damit, dass ihre Anschaffung keine Folgekosten nach sich ziehen, sodass die Gemeinden keine bösen finanziellen Überraschungen fürchten müssen“, so Frank Andreé, Geschäftsführer der Vertriebsfirma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.