Praktikumsbörse für den Landkreis Kitzingen

Landkreis Kitzingen – Auf der neu eingerichteten Praktikumsbörse des Landkreises Kitzingen können sich Schüler sowie Studierende über Praktikumsmöglichkeiten im Landkreis Kitzingen informieren.

Mit der interaktiven Karte können Interessierte gezielt Angebote nach Branchen suchen oder aber sich ganz allgemein einen Überblick verschaffen, welche Unternehmen in der Nähe Praktika anbieten. Zur Auswahl stehen ein- bis zweiwöchige Praktika, längere Praktika sowohl während der Schulzeit als auch in den Ferien, Praktika für Studierende, aber auch Ferienjobangebote. Ebenso zeigt die Praktikumsbörse, welche Ausbildungsrichtungen angeboten werden.

Die Breite des Angebots hat es in sich: Zum Start präsentieren sich über hundert Unternehmen und Einrichtungen mit mehr als 140 verschiedenen Ausbildungsrichtungen und Berufen, in denen Praktika absolviert werden können. Am häufigsten finden sich Büro- und Industriekaufleute darunter, sowie viele Ausbildungsmöglichkeiten in der Gastronomie. Aber auch außergewöhnlichere Berufe wie Silberschmied/in oder Maßschneider/in können im Landkreis Kitzingen erlernt werden.

Mit der Praktikumsbörse möchte der Landkreis Kitzingen Schülern beim Übergang von der Schule in das Berufsleben unterstützen. Schüler können sich leichter einen Überblick über die Vielzahl an angebotenen Ausbildungen verschaffen. Vielleicht entdeckt der eine oder die andere eine Ausbildungsmöglichkeit für sich, auf die er oder sie andernfalls nicht gekommen wäre.

Wenn Schüler ausgiebig in Berufe hineinschnuppern können, verringert sich auch das Risiko späterer Enttäuschungen. Denn diese können schlimmstenfalls in einem Ausbildungsabbruch münden. Für Auszubildende geht das in der Regel mit einer Phase großer Ungewissheit und für ausbildende Unternehmen mit zusätzlichen Kosten einher. Für alle Seiten ist es daher vorteilhaft, wenn Auszubildende und Unternehmen Gelegenheit hatten, sich vorab im Rahmen eines Praktikums kennenzulernen.

Für Unternehmen im Landkreis Kitzingen stellt die Praktikumsbörse zudem eine weitere Möglichkeit dar, frühzeitig Kontakt zu ausbildungsinteressierten Schülerinnen und Schülern, aber auch zu Studierenden aufzubauen. Im Wettbewerb um knapper werdende Fachkräfte können solche persönlichen Verbindungen den Ausschlag geben, wenn es gilt, den Fachkräftebedarf für die kommenden Jahre sicherzustellen.„

Mit der Praktikumsbörse unterstützen wir sowohl die Absolventen als auch die Unternehmen in unserem Landkreis. Schüler finden leichter ihren Traumberuf und Betriebe geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für eine Ausbildung. So ist der Landkreis im Wettbewerb um Fachkräfte gut gerüstet“, erklärt Landrätin Tamara Bischof. Entwickelt wurde die Praktikumsbörse vom Bildungsbüro im Landratsamt. Sie kann über das Digitale Bürgerbüro des Landratsamts Kitzingen unter „Schulen / Bildung / Kultur“ oder direkt unter www.kitzingen.de/bildung aufgerufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.