Bauernmuseum Frensdorf: Ausstellung „Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt“

·         Kräuterbüschel (Quelle: Dr. Gertrud Pechmann)

Dem Feiertag „Mariä Himmelfahrt“ und dem Brauch der Kräuterweihe wird in der Woche von Sonntag 15.8.2021 bis Sonntag, 22.8.2021 eine eigene Ausstellung im Bauernmuseum Bamberger Land gewidmet. Der katholische Festtag zu Ehren Marias und deren Aufnahme in den Himmel beruht auf der Legende, dass sich nach der Grablegung Mariens ein wohlriechender, würziger Duft über ihrer Ruhestätte ausbreitete. Als man das Grab öffnete, fand man statt des Leichnams der Muttergottes nur noch duftende Blumen und Kräuter. So entstand der Glaube, dass der kirchliche Segen die heilsame Wirkung der Kräuter erhöht.

Die einwöchige Ausstellung zeigt und erklärt die in den Würzbüscheln verwendeten Gartenblumen, Getreidesorten und Heilpflanzen und erzählt über die Bedeutung und die Verwendung der an Mariä Himmelfahrt geweihten Pflanzen.

Außerdem präsentieren die Kinder des Ferienabenteuers ihre kreativen Umsetzungen zum Thema Kräuter.

Am Sonntag, 15.8.2021 um 14.30 findet eine Führung mit Museumsleiterin Frau Dr. Birgit Jauernig und der zertifizierten Kräuterführerin Dr. Gertrud Pechmann  durch den Museumsgarten statt, bei der bekannte aber auch unbekanntere Heilkräuter wie Labkraut, Odermennig oder Alant vorgestellt werden. 

Die Teilnahme an der Führung ist im Eintrittspreis des Museums inbegriffen, eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Es gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.