Wiss’nswerdes über’n Steicherwald

Castell mit Turmhügel Altcastell (Foto: Wikipedia)

Steigerwald leitet sich laut dem Bamberger Biologen Winfried Potrykus (1935–2014) „wohl von „Steigirwald“ ab, was eine ansteigende Höhe bedeutet oder Wald auf einer hochragenden, aber unzugänglichen Gegend. Erstmals erscheint der Name Steigerwald im Jahre 1151 auf einer Urkunde Königs Konrad III. und bezeichnet einen Wald, der in Richtung Oberschwarzach an das Kloster Ebrach anstößt. Es sei anzunehmen, dass der dem Kloster Ebrach nordwestlich anschließende Höhenwald damit gemeint ist“.

Wennst mehr wissen willst, dann schaust amoll nei Wikipedia. Do steht fei vill Indressants drinna.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.