Umtauschpflicht des alten Führerscheins rückt näher

Alle Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, müssen in den nächsten Jahren in einen neuen, fälschungssicheren EU-Kartenführerschein umgetauscht werden.

Weil das so viele Führerscheine betrifft, findet der Pflichtumtausch gestaffelt bis 2033 statt. Aktuell müssen die Geburtsjahrgänge 1953 bis 1958, die einen rosa oder grauen Papierführerschein besitzen, den Führerschein tauschen. Die Führerscheinstelle des Landkreises Erlangen Höchstadt geht von circa 8.500 Führerscheinen aus, die getauscht werden müssen. Daher ruft sie alle Betroffenen auf, möglichst zeitnah einen Antrag auf Umtausch zu stellen.

Das Formular dafür gibt es in den Rathäusern und beim Landratsamt in Erlangen und Höchstadt sowie unter www.erlangen-hoechstadt.de/buergerservice. Dort sind auch weitere Informationen zum Führerscheinpflichtumtausch erhältlich. Die Führerscheinstelle bittet alle Personen, die nicht von der Umtauschfrist bis 19. Januar 2022 betroffen sind, sich mit der Antragstellung an der für sie geltenden Frist zu orientieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.